Lärm-Hotspot: Das Lautertal bei Münsingen. Quelle: Google

Der Alb-Bote berichtet aus Münsingen: Das romantische Lautertal ist schon jahrelang ein Motorradlärm-Hotspot und eine Urlaubsgegend. Die belästigten Bürger wenden sich an die Gemeinde, die leitet die Anfragen an das Land weiter – und nichts passiert. „Von schweren Unfällen mit Motorrädern, die sich schon dieses Jahr im Lautertal ereignet hätten, berichtete CDU-Gemeinderat Georg Erzberger. An die Öffentlichkeit gelange davon aber nichts, das werde wohl verschwiegen. Und  nicht nur an den Wochenenden seien die Lautertäler vom Motorradlärm genervt, auch die Feierabend-Raser unter der Woche seien eine Belastung.“ Der Bürgermeister habe mehrfach beim Verkehrsministerium angefragt. Hier das alte Spiel: Keine Unfälle, man könne nichts weiter machen. Jetzt hat sich Verkehrsminister Herrmann angesagt und ein Messgerät wird vielleicht angeschafft. Gesten der Hilflosigkeit.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Letzte Kommentare
  1. Man muss sich anscheinend mit "solchen Leuten" identifizieren, um zuständiger Minister zu werden. Der größte Teil von denen, die es…

  2. Die Industrie hat sowohl den Schuss gehört als auch die Zeichen der Zeit erkannt. Sie weiß, wie und mit wem…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner