WAZ berichtet über Motorradlärm

WAZ berichtet über Motorradlärm

Die WAZ berichtet, dass sich Motorradfahrer nicht länger als unverantwortliche Verkehrsteilnehmer hinstellen lassen wollen, die Lärm und Raserei lieben. „Wir wollen mit unserem Hobby keine anderen Leute belästigen“, sagt Michael Lenzen, Vorsitzender des Bundesverbandes der Motorradfahrer (BDVM). Vielleicht gibt’s auf der Jahrestagung des Verbands in Arnsberg neue Erkenntnisse zu diesem Thema. Derweil teilt die Polizei im Hochsauerlandkreis mit, dass im vergangenen Jahr 98 von 118 Unfällen mit Motorradfahrern, bei denen es Verletzte gab, von den Bikern verursacht worden seien. Dass Motorradfahrer in der Regel unverschuldet zu Schaden kämen, sei damit widerlegt, so Josef Jakobi, Leiter der Polizeidirektion Verkehr bei der Kreispolizeibehörde. Hier gibt’s mehr davon.

 

2 Kommentare

  1. der Motoradlärm im Hochsauerlandkreis ist eine Katastrophe für die Anwohner. Diese Vollidioten sollen sich doch auf den Autobahnen austoben. Hier im HSK sollte man Sie … Sorry,oder hat jemand eine bessere Lösung?

  2. Natürlich gibt’s eine Lösung, aber dann müssten die Lobbyzielpersonen in Berlin ohne Abendessen ins Bett. Es kann Sie nicht trösten, aber die Pest grassiert nicht nur im Hochsauerlandkreis, sondern Überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Letzte Kommentare
  1. Man muss sich anscheinend mit "solchen Leuten" identifizieren, um zuständiger Minister zu werden. Der größte Teil von denen, die es…

  2. Die Industrie hat sowohl den Schuss gehört als auch die Zeichen der Zeit erkannt. Sie weiß, wie und mit wem…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner